In letzter Zeit bin ich in meinen Beratungen öfters der Aussage begenet:
"Die Manduca kann man erst ab Sitzalter des Kindes benutzen, für Neugeborene ist sie nicht geeignet"
Deswegen möchte ich hier einmal die "Tauglichkeit" der Manduca erklären und unter welchen Umständen sie für Neugeborene geeignet ist.

Die Manduca ist eine Fullbuckle, also Vollschnallen Tragehilfe. So, wie die Tragehilfe ist, ist sie tatsächlich nicht besonders gut für Neugeborene geeigenet.
Warum ist das so?
Der Steg, also der Stoff, der von Kniekehle zu Kniekehle beim Baby gehen sollte, ist zu breit und das Rückenteil ist zu fest.
Was bedeutet das?
Grade Neugeborene werden durch den zu breiten Steg überspreizt (machen einen Spargat) und können nicht angehockt werden. Durch das Rückenteil kann der Rücken nicht rund gemacht werden, sondern wird platt gedrückt.
Meine persönliche Erfahrung bei meinen Sohn ist, denn die Manduca war unsere erste Trage damals, dass sie ab Größe 68-80/86 gut passt, Danach ist sie dann zu klein.

ABER man kann sie für Neugeborene "pimpen" (wie man so schön sagt), so dass sie durchaus auch in dieser Zeit nutzbar ist.

Dafür brauche ich den "Size it", um den Steg kleiner machen zu können/anpsssen zu können und den "Zip in Elipsse", der dafür sorgt, dass das Rückenteil sich besser anpassen kann und somit ermöglicht, dass das Baby einen runden Rücken machen kann. Außerdem gibt er an den Seiten mehr Stabilität.
Wie sieht das genau aus?

Das ist die Manduca von vorne 



Das ist die Manduca von hinten. 



Das ist der "Size it" von Manduca 



Das ist der "Zip in Elipsse" Manduca 



"Size it" anlegen 1 Der "Size it"kommt in die Schlaufen an der Innenseite der Manduca...



"Size it" anlegen 2 ... und wird dann vorne geschlossen. Die Schnallen müssen angepasst werden, bis der Stoff, also der Steg, beim Baby von Kniekehle zu Kniekehle geht.



"Zip in Elipsse" anlegen 1 Für den "Zip in Ellipsse" öffnet man den Reißverschluss am Rücken...



"Zip in Elipsse" anlegen 2 ...und setzt ihn dort in den Rei?verschluss ein.



Statt den "Sze it" kann man auch andere Dinge zum Stegverkleinern benutzen. Allerdings ist wichtig, dass der Stoff der Tragehilfe darunter nicht leidet wie es z.B. bei einer Kordel, Schnursenkel oder ähnlichem der Fall ist. Allerdings kann man den "Size it" auch für andere Tragehilfen benutzen um die Stegbreite anzupassen. Ich finde recht einfach in der Anwednung, da einfach nur die Schnallen fester gezogen werden müssen, bis die Stehbreite passt.
Was ist, wenn die Manduca zu klein wird?
Ist der Steg zu klein kann man diesen z.b. mit einem zusätzlichen Tuch vergrößern. Das Tuch kommt zwischen Trage und Po des Babys und wird von Kniekehle zu Kniekehle positioniert, wird dann einmal noch vorne geführt und überkreuzt und wieder nach hinten geführt und ein Knoten gemacht (Wenn hinten getragen wird, sonst umgekehrt). Dies Methode lässt sich auch bei anderen Tragehilfen einsetzen, wenn der Steg zu klein ist. Dazu eignenen sich Tücher in Maßen eines Puppentragetuches oder eines breiten Schals.
Dies soll euch einen kleinen Anblick geben, was die Manduca alles kann und sie durchaus auch für Neugeborene geeignet ist bzw. angepasst werden kann.
Wenn Fragen aufkommen oder ihr euch unsicher sein, kontaktiert bitte eine Trageberateirn.

Liebe Grüße,

Eure Franzi